Donnerstag, 29. November 2012

die wundersame wollvermehrung....

wolle pflanzt sich fort ! ungefähr im tempo von hamstern und mäusen. ich bin mir da mittlerweile ziemlich sicher, auch wenn die wissenschaft ob dieser erkenntnis mit dem kopf schüttelt. anders lassen sich die unmengen von vermeintlichen "restknäulen" nicht erklären. wann sollte ich auch diese unmengen verschiedenster farben und qualitäten verstrickt haben ???
soviel zeit habe ich doch gar nicht! ich muss ja zwischenzeitlich noch die freilaufenden stoffe einfangen, die noch nicht gelesenen bücher meterhoch stapeln und in der schuhabteilung im www auf dem laufenden bleiben.
immer wenn ich in den einen wollkorb gucke, quäken mir ganz viele neue babyknäule entgegen. und weil mir soviel gequake auf die nerven geht, hab` ich ein paar gewickelt und gefüttert, quasi, so im übertragenen sinn :

ein paar stulpen nach dieser anleitung von drops


und eine weste nach einer anleitung aus der letzten verena

sollten sie glauben, dass der wollkorb sich merklich gelichtet hat, muss ich sie leider enttäuschen.
oh, es klingelt. der postbote mit einem päckchen, HÄ ??? wer hat hier wolle bestellt ??? lassen  sich  jetzt schon die knäulER damen ins haus kommen ????? pffffffhhhhhhhh. die schweine.

Kommentare:

Muddi hat gesagt…

*wegschmeiß* Danke für den Lacher am Morgen. Die Stulpen würd ich direkt klauen, wenn ich könnte. So schleich ich mich dann mal um die ANleitung drumrum...

Es grüßt die Muddi

Elsa hat gesagt…

perfekt beschrieben...;) Sowohl die Stulpen als auch die Weste sind superschön - und man glaubt nicht, dass das eine Babyknäuelverwertungsaktion ist. Bei mir hätte am Ende sicherlich wieder ein bisschen Wolle gefehlt - und ich hätte neue bestellt...:)
Liebe Grüße
Elsa

frifris hat gesagt…

Oh, das sind wunderschöne Sachen! Kein Wunder vermehrt sich bei dir die Wolle wie Karnickel ;)

Das Kissen gestern fand ich auch sehr erheiternd.

mo.ni.kate hat gesagt…

schöne stulpen tolle weste.
hast du den strickpulli gestern beim mmm gesehen? petrol gelb weiß grau, ich weiß nicht mehr. irre.

ich glaube, deine familie der wollmäuse hat sich bei mir verbreitet. es wird nicht weniger, es wird immer mehr. ist ein teil ausgezogen aus der wg, kommen nachmieter. die vermehren sich wie bekloppt, die brauchen definitv ein migräne kissen.

lg monika

Julia hat gesagt…

Aha,so funktioniert das. Ich habe da auch immer wieder wilde Spekulationen...
Viele Grüße
Julia

Wiebke hat gesagt…

Dieses Phänomen heißt doch "nachwachsende Rohstoffe", oder? Ich denke, dass sich die kleinen Wolltierchen aber nur dort nachhaltig vermehren, wo sie sich wirklich wohlfühlen. ist ja nicht überall Biotop!
Deine Strickwerke sind der Knüller, die will ich kombiniert sehen. Und habe da hohe Erwartungen.
LG
Wiebke

Daxi hat gesagt…

Sind die schön! ich bewundere mädels wie dich, die die nerven für solche muster haben!

lg von Daxi

stoffmass.ch hat gesagt…

Ist das die gleiche Weste wie auf dem Mixit Bild? Einfach genial!
Farben und Muster passt perfekt zusammen. Kompliment.

Gruss Karin